Urban Development Network webinars
21 October 2020
Aveiro innovating and creating job opportunities
23 November 2020
Show all

Direktmittel für die Städte und Regionen für die Umsetzung des Grünen Deals vor Ort entscheidend

Während die Coronavirus-Pandemie in ganz Europa wieder aufflammt, arbeiten die Städte und Regionen der EU unermüdlich zusammen, um den Wiederaufbau am Grünen Deal auszurichten. Um aber den Grünen Deal und einen gerechten Übergang in geeignete Maßnahmen vor Ort aufzuschlüsseln, ist für die lokalen und regionalen Gebietskörperschaften ein direkter Zugriff auf EU-Mittel entscheidend.

In der zweiten Sitzung der Arbeitsgruppe „Der Grüne Deal – Going local“ am 21. Oktober erörterten Mitglieder des Europäischen Ausschusses der Regionen (AdR) die verschiedenen Dossiers zu den Themenbereichen der auf Klimaneutralität bis 2050 ausgerichteten EU-Wachstumsstrategie. Sie diskutierten u. a. über die Industrie-, Verkehrs- und Agrarpolitik und ein starkes soziales Europa.

„Der Grüne Deal – Going local“ ist eine neue Initiative des Europäischen Ausschusses der Regionen mit dem Ziel, die Städte und Regionen in den Mittelpunkt des europäischen Grünen Deals zu stellen und dafür zu sorgen, dass sowohl die EU-Strategie für nachhaltiges Wachstum als auch die Pläne für den Wiederaufbau nach der COVID-19-Krise in Gestalt einer direkten finanziellen Unterstützung der Städte und Regionen und konkreter Projekte für jedes Gebiet in die Praxis umgesetzt werden. 

Die Städte und Regionen vollziehen den Wandel bereits vor Ort. Entdecken Sie 200 bewährte Verfahren des Grünen Deals auf unserer Online-Landkarte .

Die Sitzung fand auch vor dem Hintergrund der Europäischen Woche der Regionen statt.